Zum Inhalt springen

ODAG-Caritas

Die Organisation für die Entwicklung der Erzdiözese Gitega (ODAG-CARITAS) steht im Dienst der Sozialpastoral der Erzdiözese Gitega. Sie arbeitet an der Selbst-Förderung der Bevölkerung und an den brennenden gesellschaftlichen Fragen (Trinkwasser, Gesundheitswesen, Landwirtschaft...). Diese Organisation wurde 1976 unter dem Namen BDAG (Büro für die Entwicklung der Erzdiözese Gitega) gegründet und vom Ministerium nach der Verordnung N°530/1472 von 31. Oktober 2003 genehmigt. ODAG-CARITAS GITEGA ist mit der CARITAS-BURUNDI sowie mit den Diözesan-Caritas vernetzt. Aufgrund dieses Beziehungsgeflechts und ihrer Ausrichtung weiß sich ODAG-CARITAS GITEGA mit dem Verband den Mitgliedern der großen Familie des Dachverbandes Caritas-Internationalis verbunden.

ODAG-CARITAS GITEGA inspiriert sich von der Soziallehre der Katholischen Kirche und setzt sich als Ziel die personale ganzheitliche Entwicklung des Menschen, mit einem besonderen Akzent auf die Benachteiligten. Sie bevozufgt die Selbsthilfe und plädiert für die Heranbildung eines Rechtsstaates.

Caritas International

Caritas International

Die Abteilung des Caritasverbandes in Freiburg, die für die Auslandsarbeit zuständig ist, ist von der Bischofskonferenz mit der internationalen Not- und Katastrophenhilfe der deutschen Kirche beauftragt.