Zum Inhalt springen

Die Erzdiözese Gitega

Die Erzdiözese Gitega, eine der 8 römisch katholischen Diözesen in Burundi. Die Erzdiözese Gitega erstreckt sich hauptsächlich auf dem Gebiet der Provinz Gitega und nimmt zugleich Teile von 5 anderen Provinzen: Muramvya, Mwaro, Muyinga, Rutana und Bururi. Die Erzdiözese Gitega ist 3.879 Km² groß. Sie zählt über 1,7 Millionen Einwohner, die in 42 Pfarreien aufgeteilt ist. Sie hat 200 Priester und 500 Ordensmänner und Frauen. Unter der Führung ihres Hirten, Seiner Exzellenz Erzbischof Dr. Simon Ntamwana, die Erzdiözese Gitega hat vor kurzem eine Synode zur Versöhnung abgeschlossen. Der Erzbischof ist zurzeit in Zusammenarbeit mit der ganzen Diözesanfamilie dabei, neue Pfarreien zu errichten und das fünfjährige Pastoralziel (von 2010-2015) zu verwirklichen: die Kirche als Familie aufzubauen. Im Entwicklungsbereich sind vor allem das Gesundheitswesen und die Schulbildung vorrangig.

Öffnung der Heiligen Pforte in Mushasha-Gitega, ein wichtiges und heiliges Ereignis